top of page

Was bedeutet "Luna Mea"? 

Ich habe sehr lange nach einem Pseudonym bzw. Künstlernamen gesucht. Letztendlich entschied ich mich für "Luna Mea", ein Anagramm aus meinem Vornamen Manuela.

Welche Künstler findest du inspirierend? 

Traditionell: Salvador Dalí, Bekinski, Alex Grey und H.R. Giger 

Digital: Loish v.B. und Francisco Garcéss sind mitunter die größte künstlerische Inspiration.

Was reizt dich an traditioneller bzw. digitaler Kunst? 

Malen und Zeichnen fühlt sich analog persönlicher an. Beginnend beim Mischen der Farben und Auswahl der Pinsel - und da ich gerne mit Spachtel und meinen Händen selbst arbeite, bin ich den Farben näher während meiner Arbeit. 

Digitales Arbeiten verzeiht eher Fehler und es gibt vielseitigere Möglichkeiten und Werkzeuge, um einem Bild Leben einzuhauchen.

Die Tools bieten eine abwechslungsreiche Palette an Effekten und Licht und Schatten sind m.E. leichter umzusetzen. Außerdem sind Fehler schneller und leichter zu korrigieren, auch noch Tage später. Entscheide ich mich im Laufe der Entstehung doch noch für eine andere Farbe, ist es ein Leichtes das Bild entsprechend abzuändern. 

Beides hat somit seine Vor- und Nachteile!

Welche Materialien nutzt du? 

Acryl: Royal Talens Amsterdam und Lukas

Aquarell: Schmincke Horadam und Faber-Castell Albrecht Dürer Aquarellstifte 

Gouache: Schmincke und Arteza

Pastell: Jaxell oder Faber Castell

Für Skizzen nutze ich normale (Druck-) Bleistifte. Bei den Outlines kommen verschiedene Inkpens zwischen 0,05 - 0,8 zum Einsatz.

Highlights setze ich mit einem weißen Acrylstift oder einem Pinsel und Acrylfarbe.

Mit welchen Programmen arbeitest du? 

Hauptsächlich nutze ich ProCreate, gefolgt von ClipStudioPaint und Photoshop. Die Nachbearbeitung meiner traditionell gefertigten Werke und den Bildern die ich drucken möchte, erfolgt in Photoshop.

Du hast einen eigenen Online Shop?

Ja! Ich führe für den Verkauf meiner Bilder ein Kleingewerbe nach §19 UStG und bin daher von der Umsatzsteuer befreit.

In welche Länder versendest du? 

Ich versende aktuell nur innerhalb Deutschlands, plane aber künftig auch innerhalb der EU zu versenden.

Was ist deine Vision? 

Ich möchte Menschen mit meinen Bildern berühren, meine Gedanken und Gefühle in die Welt hinaus tragen in Form meiner Kunst. Meine Werke sind meist düster und makaber und in jedem Bild steckt ein Teil meiner Seele - welches ein Zuhause sucht, einen Betrachter sucht, der diesen Teil meiner Seele versteht und sich selbst verstanden fühlt. 

 

Nach meinem Studium plane ich hauptberufliche Illustratorin und Concept Artist in der Games Branche zu werden, möchte meine Leidenschaft zu traditioneller Kunst jedoch nicht aufgeben und mir so zwei Standbeine aufbauen, mit denen ich mich künstlerisch, aber auch persönlich weiterentwickeln kann.

Wie kam es zu deinem Studium? 

Ich studiere Visual Game Design, an der Design Akademie Rostock.

 

Der Gedanke von meiner Kunst leben zu können, hat mich lange Zeit beschäftigt. Doch meine Angst etwas Neues zu wagen und verschiedene  Umwege in meinem Leben haben mich viele Jahre lang gelähmt und daran gehindert, mich zu verwirklichen.

Heute weiß ich: Es ist nie zu spät sich selbst zu finden.

Was mir Kunst persönlich bedeutet

Zeichnen ist ein Ventil für mich, eine Möglichkeit meine Gefühle zu Papier zu bringen.

 

In meinen Werken verarbeite ich meine Gedanken, Gefühle und Erlebnisse.

Während ich an meinen Bildern arbeite, kombiniere ich viele Emotionen gleichzeitig, ohne darüber nachzudenken was ich letztendlich kreieren werde.

 

Ich gehe meistens mit einer Grundidee an meine Bilder heran, wobei diese während des Entstehungsprozesses durch verschiedene Einflüsse noch veränderbar ist. Daher kann ich vorher nie genau sagen, wie das fertige Werk aussehen wird. ​

Wenn ich nichts erschaffen kann, fühle ich mich unvollkommen.

Sepia.jpg
bottom of page